Historie des Hotel Burgcafé

Das heutige Hotel Burgcafé wurde erstmals im Jahre 1732 urkundlich erwähnt – damals bewohnt durch die Familie Weinand. Es gehörte zu einer Reihe von Gebäuden im Ort, welche den Luxus der damaligen Zeit wiederspiegelten und eine Reihe gleicher Stilelemente wie das typische Krüppelwalmdach, einen breiten Flur in der Gebäudemitte sowie kleine Fensterscheiben über der Eingangstür aufwiesen.

Im Jahre 1875 betreibt Karl Demmer eine Gastwirtschaft im heutigen Hotel Burgcafé, bevor 1950 der Klempner- und Installateurmeister Wilhelm Kölschbach, sein Handwerk in einer Werkstatt im Keller des Gebäudes ausübend, das Haus bewohnt und in einem kleinen Laden rechtsseitig des Flures alles vertreibt, was zur damaligen Zeit im Haushalt gebraucht wurde.

Seit den 70er Jahren ist es schließlich die Familie Voß, die bis zum Beginn der aufwendigen Restauration im Jahre 2007 ein Café und Restaurant mit eigenem Weinkeller im Hotel Burgcafé unterhält.

Bett + Bike


Qualitätsgastgeber Sieg
Natursteig Sieg
 

Hotel Burgcafé · Hauptstraße 82 · 51570 Windeck-Dattenfeld · E-Mail: Nutzen Sie das Kontaktformular · Telefon: 02292 911430 · Impressum, Datenschutzerklärung · Sitemap

Quelle: www.hotel-burgcafe.de/historie
Druckdatum: 25.02.2018, 20:44 Uhr